Stromanbieter wechseln

Stromanbieter wechseln - ganz einfach

Unsere Seite bietet Ihnen die Möglichkeit, mit Hilfe des Tarifrechners, einen günstigen Anbieter in Ihrer Region zu finden. Haben Sie sich dann für einen Anbieter entschieden, so ist ein Wechsel unkompliziert und einfach. Viele Stromanbieter bieten Ihnen heute bereits die Möglichkeit, direkt online den Tarifwechsel vorzunehmen. Hierzu füllen Sie einfach das Formular aus und senden dieses zurück. Darüber hinaus können Sie sich von den einzelnen Anbietern weitere Informationen anfordern, die Ihnen entweder per Post oder per Mail zugehen - ganz nach ihren Wünschen.

Vielfach stehen die gewünschten Informationen auch als Download in Form einer PDF Datei zur Verfügung. Hier werden die Tarife noch einmal genau erläutert und zudem erhalten Sie ein Anmeldeformular, welches sie nutzen können. Der von Ihnen ausgefüllte und an uns zurückgesandte Antrag wird von uns an den jeweiligen Stromanbieter weitergeleitet. Alles andere erfolgt dann ganz automatisch, ohne dass Sie etwas tun müssen. Die Kündigung bei ihrem jetzigen Stromversorger übernimmt der neue Anbieter für Sie. Die Umstellungszeit kann von dem neuen Stromversorger am besten eingeschätzt werden, daher sollten Sie als Verbraucher auf keinen Fall selbst die Kündigung vornehmen. Nur so kann ein reibungsloser Wechsel gewährleistet werden.

» Jetzt zum kostenlosen Stromvergleich

Wie lange dauert ein Wechsel?

Der Zeitraum bis zum endgültigen Wechsel ist je nach Anbieter unterschiedlich. In der Regel ergibt sich ein Zeitraum von sechs bis zehn Wochen. Die Umstellung erfolgt jeweils zum Monatsanfang. Grundsätzlich ergibt sich für Sie als Kunde keine änderung - auch ein neuer Stromzähler ist nicht notwendig. Die Stromversorgung findet nach wie vor durch den regionalen Stromversorger statt, lediglich die Einspeisung in das Gesamtnetz wird von dem neuen Anbieter vorgenommen. Dafür zahlt der neue Anbieter eine Durchleitungsgebühr an den örtlichen Netzbetreiber. Für Sie als Kunde ergibt sich nur eine Änderung: Sie erhalten die Rechnung von einem anderen Unternehmen. Der Vorteil liegt darin, dass diese Rechnung nun deutlich niedriger ausfällt als Ihre alte.

» Jetzt zum kostenlosen Stromvergleich

Stromwechsel - Der grö├čte Irrtum!

Keine Stromausfälle beim Anbieterwechsel zu befürchtenImmer wieder wird der Wechsel des Stromanbieters von den Verbrauchern abgelehnt, da diese befürchten, dass es während der Umstellung zu eventuellen Ausfällen in der Stromversorgung kommen könnte. Allgemeine Unsicherheit herrscht auch in dem Falle, dass der Stromanbieter seinen Verpflichtungen nicht nachkommt, beispielsweise bei einer Insolvens. Wird der Strom in solchen Fällen einfach abgestellt und man sitzt im dunklen?

Diese Fragen können mit einem klaren und einfachen Nein beantwortet werden!

Niemand muss befürchten eines Tages ohne Strom zu sein und auch dauerhafte Stromausfälle wird es nicht geben. Hierbei muss man sich vor Augen führen, dass mit einem Anbieterwechsel lediglich der Anbieter bestimmt wird, der den Strom in das Gesamtnetz einspeist. Die Stromversorgung erfolgt jedoch weiterhin über den örtlichen Stromanbieter. Zum Schutz der Verbraucher wurde das sogenannte Stromversorgungsgesetz eingeführt. Laut diesem unterliegen die örtlichen Stromversorger der Verpflichtung, die uneingeschränkte Stromversorgung zu gewährleisten. Dies gilt auch dann, wenn der neue Anbieter seinen Verpflichtungen nicht mehr nach kommt. Man spricht in solchen Fällen von der Ersatzversorgungsphase, die sich über den Zeitraum von drei Monaten erstreckt. Grundsätzlich kann in diesem Zeitraum ein neuer Anbieter gewählt werden. Erst nach Ablauf des Zeitraumes entsteht ein automatisches Vertragsverhältnis, wenn kein neuer Anbieter gewählt wurde.

» Jetzt zum kostenlosen Stromvergleich